Pfarreiengemeinschaft Wellingholzhausen.Gesmold

Synodaler Weg

Sagen Sie dem Papst Ihre Meinung
Ein Aufruf des Katholikenrats im Bistum Osnabrück im Vorfeld der weltweiten Bischofssynode zum Thema Synodalität in der Kirche Papst Franziskus hat die katholische Kirche auf der ganzen Welt eingeladen, einen „Synodalen Weg“ zu gehen. Er mündet 2023 in die nächste Weltbischofssynode, die sich mit dem Thema „Synodalität“ befassen wird.
Zuvor sollen Stimmen von Christinnen und Christen eingeholt werden, die äußern, wie sie ihre Kirche sehen, welche positiven und negativen Erfahrungen sie machen und was sie verändern möchten. Diese Beteiligung „der Basis“ ist dem Papst sehr wichtig. Das römische Vorbereitungsdokument bietet dazu zehn Fragebereiche an, die im entsprechend aufgeführten Link zu finden sind und die Sie beantworten können. Sie können sich zu allen Fragen äußern oder auch zu einzelnen. Dazu ist Zeit bis zum 15. März 2022.

Die eingegangenen Antworten werden dann von einem Redaktionsteam des Katholikenrates sorgfältig ausgewertet und in einem Schreiben zusammengefasst. Dieses fließt in die Stellungnahme der katholischen Kirche aus Deutschland ein. Mit den anderen Rückmeldungen aus der „Weltkirche“ bildet es die Grundlage für das Vorbereitungsdokument der Weltbischofssynode in Rom. In die Antwort aus dem Bistum Osnabrück fließen zudem auch Erfahrungen aus der Beteiligung am bundesweiten Synodalen Weg und der Bistumsinitiative „synod_os: gemeinsam weiter gehen“ ein.

Das Thema des weltweiten Synodalen Weges soll auch im Rahmen der Frühjahrsvollversammlung des Katholikenrates am 18. März 2022 eine besondere Rolle spielen („vorsynodale Versammlung“). Dazu werden neben Bischof Franz-Josef Bode gezielt weitere Vertreterinnen und Vertreter diözesaner Gremien und Berufsgruppen sowie Einzelpersonen eingeladen.

Ansprechpartner für weitere Fragen ist der Katholikenrat. E-Mail: katholikenrat@bistum-os.de, Telefon: 0541/318 204
Ausdruck von: wellingholzhausen.pfarrwege.de/content/857/p,108/Synodaler_Weg/
Datum: 07.07.2022