Pfarreiengemeinschaft Wellingholzhausen.Gesmold

Herzlichen Willkommen bei der Pfarreigemeinschaft Wellingholzhausen und Gesmold

Alle aktuellen Infos zum Advent und zu Weihnachten gibt es hier


Seit Mittwoch, dem 01.12.2021, gilt im Landkreis Osnabrück Warnstufe 2. Für die Gottesdienste und Friedhofskapellen gilt wieder die Maskenpflicht mit einer FFP2 Maske! Die Maske ist während des gesamten Gottesdienstes zu tragen! 

Auch in den Pfarrheimen gilt die Maskenpflicht! 

Die weiteren gemeindlichen Angebote, wie z. B. Katechese und Jugendarbeit, laufen mit Maskenpflicht, Abstands- und Hygieneregeln in angepasster Form weiter. Je nach Angebot, Alter der Teilnehmenden, Gruppengröße und Ort gelten für die Gruppen 2G oder 2G+ Regeln. Die Gruppen erfahren die Bedingungen von den Hauptamtlichen, bei weiteren Unsicherheiten bitte noch mal Kontakt zu den Hauptamtlichen aufnehmen.

Kinder unter 18 Jahren sind weiterhin von der Testpflicht ausgenommen, aber nicht von der Maskenpflicht. Ab 6 Jahren ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, ab 14 Jahren ist eine FFP2 Maske notwendig.


Impuls zum 2. Advent - von Michael Göcking

Corona im Advent 2021. Das hatten wir uns anders
vorgestellt. Alles sollte wieder normal sein, eine
Adventszeit mit Weihnachtsmärkten, mit Konzerten,
mit Gemeinschaft und jetzt das. Täglich reibe ich
mir die Augen: Was ist los in unserem Land?
Tyrannei der Ungeimpften, Verschwörungstheorien,
Versagen der Politik. Kommt die Impfpflicht doch noch?

Ich mag den Advent, mit seinen Liedern, seinen Konzerten, mit seinem Kerzenschein. Ich mag die prophetischen Texte im Gottesdienst, die eine neue Zeit anbrechen sehen. Die Visionen haben davon, dass die Welt erneuert wird und zusammenwächst, es eine neue Gerechtigkeit gibt und die Menschen einander verstehen und in Frieden leben. Im Advent warten, erwarten wir diese neue Zeit.

In diesem Jahr warten wir weniger auf Weihnachten
sondern eher auf den Booster. Wir warten in langen
Schlangen vor den Apotheken für den Coronatest.
Die Unternehmen warten auf Ersatzteile,
die Autoindustrie auf die kleinen elektronischen
Chips ohne die kein Auto mehr auskommt.

In diesem Jahr werde ich mein adventliches Lieblingslied besonders gern singen oder hören: O Heiland reiß die Himmel auf. Friedrich von Spee hat es gedichtet vor 500 Jahren. Einer der wenigen, der die damalige Hexenverfolgung verurteilt und bekämpft hat. „Wo bleibst du, Trost der ganzen Welt“ heißt es in einer Strophe. In diese Melodie stimme ich gerne ein. Gerade angesichts einer sich spaltenden Gesellschaft. Wer führt uns wieder zusammen? Wer versöhnt uns wieder? Wer gibt uns Trost?

O Heiland reiß die Himmel auf … reiß ab wo Schloss und Riegel vor.

Einen gesegneten zweiten Advent!
Michael Göcking

Pfarrbeauftragter


O Heiland reiß die Himmel auf, mal in einer etwas anderen Version:
https://www.youtube.com/watch?v=w4SJ5jC2Npw




Ausdruck von: wellingholzhausen.pfarrwege.de/
Datum: 08.12.2021